Wetter | Dachau
7,3 °C

Redaktionelles

Neues Rehasport-Angebot für Krebspatienten

ASV-Rehasport-Leiter Dali Ammar

Der Rehasport wird immer wichtiger. Das hat längst auch der ASV erkannt und bietet jede Menge Rehasportgruppen an. Darunter eine spezielle Rehasportgruppe nach Brustkrebs, die mit einer Spende aus der Laugenschleifenaktion der Gesundheitsregion Plus Landkreis Dachau unterstützt wurde.

Künftig will der ASV auch einen Kurs für andere Krebspatienten, Frauen wie Männer, anbieten: Bei dem sanften Pilates-Ganzkörpertraining, einer Mischung aus Yoga und Gymnastik, wird beispielsweise der Beckenboden gestärkt. Gerade nach einem Prostatakrebs sei es für Männer wichtig, diese Körperregion zu trainieren, sagt Dali Ammar, Abteilungsleiter Gesundheitssport/Reha beim ASV Dachau. Der Kurs ist auch als vorbeugende Gesundheitsmaßnahme geeignet und wird, wie die Brustkrebs-Reha, von der Krankenkasse finanziell unterstützt. Warum ist Sport nach einer Krebs-Behandlung überhaupt so wichtig? Dali Ammar: „Sport erhöht die Widerstandskraft des Körpers. Dazu sind häufig die Muskeln der Patienten verhärtet und geschwächt. Sie müssen behutsam trainiert und gestärkt werden.“ Der geplante Termin für den neuen Rehasportkurs ist Mittwoch um 20 Uhr, sobald der organisierte Breitensport wieder erlaubt ist. Aktuell kann man kostenlos schnuppern: Die ASV-Pilates-Trainerin, Claudia Wifling, bietet mittwochs um 18 Uhr ein Online-Training an. Zur Teilnahme genügt eine E-Mail an dali.ammar@asv-dachau.de.

Die Gesundheitsregion Plus Landkreis Dachau unterstützt mit der Laugenschleifenaktion, die zusammen mit der Bäckerinnung und dem Helios Amper-Klinikum durchgeführt wird, Maßnahmen zur Krebsnachsorge. „Für 2021 planen wir wieder ein umfangreiches Programm, bei dem es Vorträge und andere Veranstaltungen rund um das Thema Brustkrebs geben wird“, sagt Annette Eichhorn-Wiegand, die Leiterin der Gesundheitsregion Plus.

Foto (Thilo Bartsch): ASV-Rehasport-Leiter Dali Ammar
Text: A. Förster

Teile diesen Artikel: